Schnelle Moppelsuche

Newsletter Anmeldung

Hier können Sie sich unverbindlich zu unserem Moppelnewsletter anmelden. Sollte die Anmeldung nicht funktionieren, senden Sie uns bitte eine Email, dann tragen wir Sie ein.

Finde uns bei Facebook

Facebook Image

Bin ich reif für ein Meerschweinchen?
Was man vor dem Kauf von Meerschweinchen bedenken sollte

baby sonnenblume landshuter moppelbande

 

Vor der Anschaffung von Meerschweinchen  sollte man einige Punkte gründlich überdenken:

Meerschweinchen sind Rudeltiere. Eine Einzelhaltung ist nicht artgerecht, eigentlich Tierquälerei. Auch wenn sich der Mensch noch so intensiv um das Schweinderl kümmert, er kann niemals einen Artgenossen ersetzen. Auch ein Kaninchen ist kein geeigneter Ersatz. Die Ideallösung ist ein Bock und mindestens 2 Weibchen. Gegen unerwünschten Nachwuchs sollte der Bock rechtzeitig kastriert werden. Meerschweinchen sind sehr vermehrungsfreudig und werden ganz schnell mehr Schweinchen werden. Auch die Haltung von mehreren Böckchen in einer Gruppe ist möglich. Bei mehreren Weibchen kann es eventuell zu Zickereien kommen, falls das der Fall sein sollte, wirkt ein kastriertes Böckchen in der Gruppe oft Wunder.

Männchen oder Weibchen? 

Der "kleine Unterschied" ist eigentlich gar nicht so klein, spätestens ab der 3. Lebenswoche ist sehr deutlich zu erkennen, ob es ein Männchen oder Weibchen ist. Erfahrene Züchter erkennen dies meist schon ab dem Tag der Geburt.

Männchen wie ein i

 

mannchen1

Weibchen wie ein Y

 

weibchen1

 

  • Von einer Vergesellschaftung mit Kaninchen oder Hasen ist dringend abzuraten, da diese Tiere eine andere Sprache sprechen. 
  • Können sie den Tieren neben einer Käfighaltung (mind. 70x120 cm) ausreichend Auslauf für mindestens 5 Stunden/Tag z.B. auf dem Balkon, in der Wohnung oder idealer Weise im Garten bieten? Hierfür empfiehlt sich ein Freilaufgehege mit Abdeckung von oben, als Schutz gegen Raubvögel, Katzen oder andere Eindringlinge. Bei Freilauf in der Wohnung muss sichergestellt sein, dass die Meerschweinchen keine Möglichkeit haben an elektrischen Leitungen zu knabbern. Lebensgefahr!
  • In Österreich und der Schweiz ist die Mindestgröße für Meerschweinchenkäfige von 70 x 120 cm bereits gesetzlich vorgeschrieben!
  • Meerschweinchen werden nicht stubenrein, bin ich unter diesen Umständen bereit, dem Tier auch bei Wohnungshaltung genügend Auslauf zu bieten?
  • Wer könnte die Pflege der Tiere im Urlaub oder bei Krankheit übernehmen?
  • Sind sie bereit, im Falle einer Krankheit die möglicherweise hohen Tierarztkosten zu übernehmen?
  • Wo kann ich den Käfig/Stall aufstellen? Für Freiland-Meeris sollte es ein Wind und wetterfester Stall an einem möglichst geschütztem Standort sein. Wenn Sie sich zur Freilandhaltung entschließen, sollten Sie mindestens 3-4 Tiere halten, damit sich diese in der Gruppe besser wärmen können wenn die kalte Jahreszeit angeht.
  • Tiere kosten nicht nur bei der Anschaffung Geld. Sie wollen auch etwas zu fressen haben oder benötigen eine tierärztliche Behandlung.
  • Stehen wirklich alle Familienmitglieder hinter dem Wunsch?
  • Tiere sind grundsätzlich kein Kinderspielzeug , auch wenn sie so harmlos erscheinen wie Meerschweinchen. Sie eignen sich nicht zum herumtragen und als Kuscheltier. Eltern sollten Meerschweinchen niemals unbeaufsichtigt kleineren Kindern (unter 10 Jahre) überlassen.
  • Allergierisiko: Auch Meerschweinchenhaare, Heu, Stroh oder Einstreu können bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen und Asthma auslösen. Sollten Sie oder ein anderes Familienmitglied unter Asthma leiden oder schon früher allergisch auf Tierhaare oder Heu reagiert haben, lassen Sie sich unbedingt von einem guten Allergologen beraten. Für Leute die empfindlich auf Heu oder den Staub der Einstreu reagieren gibt es Alternativen: Heucobs  (stark gepresste Heuwürfel) und Hanfeinstreu können die Lösung Ihres Problems sein.

Sie haben jetzt wirklich ALLE Fragen für sich beantwortet und sind zu einem positiven Ergebnis gekommen?

Herzlichen Glückwunsch, Sie sind reif für Ihre eigenen Meerschweinchen.

Wenn nicht alle Fragen geklärt werden konnten, so lassen Sie sich ruhig etwas Zeit die Sache noch einmal zu überdenken. Vielleicht kann Ihnen ja ein persönliches Gespräch weiterhelfen. Ich bin gerne bereit Sie zu beraten, selbstverständlich unverbindlich. Bevor Sie Ihre Meerschweinchen zu sich holen, müssen Sie gut vorbereitet sein. Es muss alles für die Mitbewohner bereit stehen, bevor sie einziehen können.

Vielleicht ist aber auch jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt für einen neuen Mitbewohner. Bitte holen Sie Ihre Meerschweinchen erst zu sich, wenn Sie sich Ihrer Sache 100% sicher sind. Der Kauf eines Tieres ist auch gewissermaßen eine Sache der Sympathie. Zwischen Ihnen und dem auserwählten Tier muss sozusagen "die Chemie" stimmen. Nur dann werden Sie eine gute Beziehung zu dem Tier aufbauen können. Das geht nur mit echter Liebe zum Tier. Ebenso wird Ihnen ein Tier, das Sie kaufen möchten, signalisieren wenn es nicht bei Ihnen leben möchte.

Sie finden nicht gleich ein Meerschweinchen, das zu Ihnen passt? Das ist auch in Ordnung, denn wie gesagt, die Chemie muss stimmen. Dann ist eben jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt. Es hat Alles seinen Grund im Leben, den wir vielleicht erst später, manchmal auch nie erfahren.

Erstausstattung für Meerschweinchen:

  • ausreichend großer Käfig oder Eigenbau
  • 1 Futternapf
  • 1 Wassernapf oder Nippeltränke
  • Einstreu für den Käfig / das Gehege
  • pro Meerschweinchen mindestens 1 Häuschen aus unlackiertem Holz/Sperrholz
  • 1 Heuraufe
  • 1 Salatraufe
  • 1 Korkröhre/ 100 mm HT Abwasserrohr/Tonröhre oder hohler Ast zum durchlaufen und verstecken
  • Heu und Stroh
  • Frischfutter