Schnelle Moppelsuche

Newsletter Anmeldung

Hier können Sie sich unverbindlich zu unserem Moppelnewsletter anmelden. Sollte die Anmeldung nicht funktionieren, senden Sie uns bitte eine Email, dann tragen wir Sie ein.

Finde uns bei Facebook

Facebook Image

 Nun, so ganz draussen, ohne jeden Schutz vor Kälte und Nässe geht es natürlich nicht. Aber in unserem gut isolierten Meerschweinchenhaus, welches jedoch nicht beheizt ist, lässt es sich auch im Winter gut leben.
Hierbei ist wichtig, dass es trocken ist. Nasse Einstreu ist nicht gut bei der kalten Witterung. Bei sehr kalten Aussentemperaturen kann man die Häuschen zusätzlich mit einer Lage Stroh isolieren, dann ist es schön kuschelig.

Meerschweinchen, die den Winter im Kaltstall verbringen und dazu viel Bewegung haben, dürfen ruhig kalorienreichere Kost zu sich nehmen. Unsere Moppelbande bekommt im Winter:
Karotten, Äpfel, Sellerie (Knolle), Äpfel und spezielle Futterpellets vom Fachversand gemischt mit Haferflocken und geschälten Sonnenblumenkernen. Damit habe ich seit Beginn unserer Zucht im Jahr 2008 gute Erfahrungen gemacht.
Wichtig ist auch, dass das Futter im frostfreien Bereich gegeben wird, denn schnell ist das Gemüse, das nicht sofort aufgefuttert wird, geforen. Gerorenes Gemüse sollte entfernt werden.

Das Trinkwasser darf natürlich auch nicht gefroren sein. Deshalb unbedingt darauf achten, dass das Wasser entweder im frostfreien Bereich ist oder entsprechend oft ausgetauscht wird. Besonders Nippeltränken sind schnell funktionsunfähig, weil die Metallröhrchen schneller gefrieren als der Rest der Flasche.

Auch, oder gerade im Winter ist Tageslicht wichtig! Es wird für einige Stoffwechselvorgänge benötigt und hilft somit das Immunsystem aufrecht zu erhalten. Deshalb ist es nicht ratsam die Tiere während des Winters in eine düstere Garage oder ein Gartenhaus zu sperren. Ausreichend große Fenster müssen schon sein.

Nun wollen wir hoffen, dass der Winter nicht allzu streng wird und die Moppelbande freut sich jetzt schon auf den kommenden Frühling, wenn es endlich wieder frisches Gras gibt.


 14.12.14

 

Nach längerer Pause gibt es nun doch noch in diesem Jahr wieder Nachwuchs bei der Moppelbande

 

Gretel hat ihre Babys von Angelo ausgepackt und es ist ein wunderschöner Angora Wurf. Leider sind die Baby zu früh zur Welt gekommen, sie sind sehr leicht, zwischen 50 und 60 Gramm.

gretel 14.12.114 (600x400)

15.12.14

Die beiden Böckchen aus dem Wurf haben es leider nicht geschafft...sie waren einfach viel zu schwach, wahrscheinlich waren die kleinen Lungen noch nicht richtig entwickelt.
Obwohl ich die kleine Familie sofort in die warme Stube geholt habe, hatten sie wohl keine Chance.


18.12.14
Yesterday hat ihr Baby von Rumpelstielzchen ausgepackt.

Die kleine Tessie ist schön kräftig und putzmunter.

tessie angorameerschweinchen landshuter moppelbande1


 

Endlich habe ich es geschafft, die Bilder der Nachwuchsmoppel auf der Moppelseite zu erneuern.