Schnelle Moppelsuche

Newsletter Anmeldung

Hier können Sie sich unverbindlich zu unserem Moppelnewsletter anmelden. Sollte die Anmeldung nicht funktionieren, senden Sie uns bitte eine Email, dann tragen wir Sie ein.

Finde uns bei Facebook

Facebook Image

 Was für ein schöner Monatsanfang, obwohl wir am 30.Mai noch eine massive Überschwemmung hatten,  die sehr schnell und unerwartet kam,
so dass ein paar Meerschweinchen sehr schnell evakuiert werden mussten. Ein Glück, dass ich zu Hause war und dass unsere brave Chilly mich gewarnt und mir gezeigt hat, was los ist. Ich war ja 1 Stunde vorher noch im Garten, habe die Meerschweinchen versorgt. Wärenddessen war Chilly schon die ganze Zeit aufgeregt, hat immer Richtung Fluss gebellt... Gegen Mittag, das Mittagessen war schon in der Mikrowelle, dachte ich mir, dass ich, bevor ich wegfahre, den Hund nochmal rauslassen sollte. Wieder rannte Chilly raus, bellte wie verrückt....
Schon etwas angenervt ging ich raus, um zu sehen, was sie nun schon wieder hat.....Oh Schreck, da sah ich was innerhalb der letzten Stunde, während ich im Haus war, geschehen war...
Dann zeigte sie mir noch, dass das Wasser auch schon massiv in den Garten gelaufen war, wie 2013. Da wurden Erinnerungen wach...:-(
Also rein in die Gummistiefel und ab zu den Gehegen. Gott sei Dank hatte letztlich nur 2 Gehege betroffen und die Meerschweinchen hatten sich in die etwas höher stehenden Häuschen gerettet. Also losgestiefelt, durch die Dreckbrühe gewatet und schnell mal ein paar Gehege und Häuschen versetzt.
Alles gut gegangen, es sind keine Schweinderl zu Schaden gekommen.

 

Hier die Kleine Laber, normalerweise eher ein recht kleiner Fluss, der hier zu einem breiten Stom angeschwollen ist.
IMG 20160530 124714 (600x450)

IMG 20160530 130126 (600x450)

P1040596 (600x451)

P1040608 (600x431)

P1040679 (600x451)


 

Aber nun zu den erfreulichen Dingen: Im Juli gab es ja jede Menge Babys und die könnt ihr natürlich in aller Ausführlichkeit auf der Seite Geburtsanzeigen bewundern.


11.06.16

Ein rabenschwarzer Tag bei der Moppelbande. Unser Stammvater Pucky ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Er war trotz des Tumors den er in den letzten Monaten im Bauchraum hatte noch recht munter und hat für 3 gefuttert. Heute Vormittag lag er dann plötzlich tot im Gehege. Immerhin ist er stolze 8 Jahre und 4 Monate alt geworden. Komm gut drüben an, lieber Pucky.

 puckyrip


 

 13.06.16

Die Seite Moppelbande wurde aktualisiert, hier könnt ihr die Jungmoppel bewundern, die bei der Moppelbande bleiben dürfen.

 

Heute wurden auch neue Verpaarungen gesetzt, die wieder auf wunderbaren Nachwuchs hoffen lassen.