News | August 2021

 Zum Beispiel wächst die Futterwiese in diesem Jahr schier endlos nach und nichts vertrocknet. Wiesenfutter satt! Das ist es, was so ein Meerschweinchen am allerliebsten frisst!
Trotzdem gefallen die allzuniedrigen Temperaturen in Verbindung mit der Nässe den Meerschweinchen in Aussenhaltung nicht wirklich. 

Um so aufmerksamer sollte der Meerschweinchen TÜV erfolgen, denn bei derart ungünstiger Witterung machen sich gerne Parasiten und Hautpilze breit. In Gehegen, die direkt auf der Wiese stehen, macht sich die Nässe sogar unter der Abdeckfolie breit. Hochbetagte oder krankheitsanfällige Meerschweinchen sollten bei so einer Witterung nicht auf der Wiese sitzen, zumal die Nachttemperaturen auch ausserordentlich niedrig sind. Zumindest unter den Schutzhütten sollte eine Unterlage aus Holz liegen. Stroh eignet sich nicht so gut, da es langfristig die Feuchtigkeit aus dem Boden aufsaugt. 

Die Moppelbande hofft auf einen goldenen Herbst, wenn der Sommer schon so nass war.... 



Hinweis: Die Seite Ernährung wurde überarbeitet. 


Die Sieben gilt ja als Glückszahl und wir haben in der KW 33 sieben Babys bekommen. Nicht auf einen Streich, aber Lindenblüte hat uns vier, Halumi 3 zauberhafte Babys geschenkt. 

Schaut doch mal bei den Geburtsanzeigen, oder noch besser, gleich auf der Abgabeseite. ;-) 

Nicht alle werden abgegeben. Der kleine Hatschi wird als Frühkastrat bei Baccardi bleiben, das Mädel, Granate, steht noch unter Beobachtung.


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.